Rauenberg: Stadt Freudenberg am Main

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Termin einfach online vereinbaren - Besuche ohne Wartezeiten

Besuche ohne Wartezeiten planen: Hier können Sie direkt mit Ihrem Ansprechpartner/in einen Termin vereinbaren

Amtsblatt / Tourismus und Kultur

Bauamt, Ordnungsamt

Bürgerbüro

Flucht und Asyl, Familie, Jugend, Senioren, Migranten, Familienbüro

Leerstandsmanagement

Stadtkasse

 

Stadtverwaltung Freudenberg empfiehlt Tragen von Masken:

Sowohl für Mitarbeitende als auch für Kundinnen und Kunden besteht keine Maskenpflicht mehr. Die Verwaltung empfiehlt jedoch, eine Maske zu tragen. Die beste Wirkung beim Fremd- und Eigenschutz ist mit korrekt getragenen Masken vom Typ FFP2 (oder vergleichbare Standards) zu erzielen.

      
Vorseite schließen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rauenberg

Hauptbereich

Ortsteil Rauenberg

Die Ortsentwicklung Rauenberg ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die das Engagement jedes Einzelnen benötigt. Sie bietet aber auch die Chance, aktiv die Entwicklung des Gesamtortes und des persönlichen Wohnumfelds zu gestalten. Bestehendes lebendig zu erhalten und vorhandene Potenziale zu nutzen sind eine Herausforderung, die gemeinsam von Einwohnern und öffentlicher Seite in Einklang gebracht werden müssen.

Rauenberg ist durch seine existierende Gebäude-, Verkehrs-, und Ortslage geprägt. Das gemeinsame Ziel ist es deshalb, den Bestand an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen und Rauenberg lebendig zu erhalten bzw. bereits erkannte Probleme rechtzeitig für die Zukunftssicherung anzugehen.

Die Lebensqualität in Rauenberg konnte durch die Verbindung privater und öffentlicher Interessen in den letzten Jahren extrem verbessert werden.

 

Zahlreiche weitere Investitionen tragen zur Zukunftssicherung von Rauenberg bei und haben das Leben im Ort bereits deutlich verbessert:

Das Ortsbild hat sich in den letzten Jahren bereits sehr positiv verändert. Die Einwohner fühlen sich in ihrem Heimatort wohl und tragen gemeinsam dazu bei, daß Rauenberg sich weiterentwickelt und für viele zum neuen Lebensmittelpunkt werden kann. Der Erholungs-u. Freizeitwert ist ein sehr wichtiger Ansatzpunkt für die Dorfentwicklung.

Friedhof Rauenberg

Ausgeführte Maßnahmen:

Im Jahr 2016 wurden eine Instandsetzung der Friedhofswege wegen Unebenheiten infolge von Setzungen durchgeführt. Die abgesackten Pflastersteine wurden ausgebaut, seitlich für den Wiedereinbau gelagert, die vorhandenen Setzungen behoben und die Steine wieder im Verbund eingebaut.

Undichtigkeiten am Dach der Aussegnungshalle machten im Jahr 2019 den Austausch beschädigter Ziegel und die Erneuerung der Lattung notwendig.

 

Bauzeit:

Baubeginn: Pflasterarbeiten 2016, Aussegnungshalle 2019

Fertigstellung: Pflasterarbeiten 2016, Aussegnungshalle 2019

 

Projektbeteiligtenliste:

Hans-Peter Ziegler Bauunternehmen, Burgwart 1, 97896 Kirschfurt

Hettiger Bedachungen, Mühltalstraße 12, 97896 Wessental

Kindergarten Rauenberg - Sanierung

Ausgeführte Maßnahmen:

Für die Erweiterung der Öffnungszeiten wurde bereits 2017 eine Fluchttreppe an der Südseite des Kindergartens St. Wendelinus in Rauenberg als Stahlkonstruktion errichtet.

Um dort die Betreuung von Kindern ab 2 Jahren und 9 Monaten durchführen zu können, wurden 2021 die nachfolgend beschriebenen Umbaumaßnahmen innerhalb des Gebäudes, insbesondere zur Ertüchtigung des Brandschutzes, durchgeführt.

  • 4 Zimmertüren gegen Türen der Feuerwiderstandsklasse T 30 austauschen, die sich in Fluchtrichtung öffnen lassen
  • Bestehende Wand durch Beplankung auf die Feuerwiderstandsklasse F 90 aufrüsten und neue Wände der Feuerwiderstandsklasse F 90 in Trockenbauweise herstellen
  • Anpassung der Elektrik
  • Demontage der Wandvertäfelungen
  • Rückbau von Wänden und dem ehemaligen Küchenbereich
  • Erneuerung der Bodenbeläge im Schlafraum
  • Ergänzung des Estrichs
  • Anpassung der Deckenfläche
  • Malerarbeiten
  • Installation von Freilauftürschließern mit integrierten Rauchschalterzentralen
 

Bauzeit:

Baubeginn: Fluchttreppe 2017, Ertüchtigung Brandschutz 2020

Fertigstellung: Fluchttreppe 2017, Ertüchtigung Brandschutz 2021

 

Projektbeteiligtenliste:

Schwend Metallbau GmbH & Co. KG, Erlenstraße 9, 97877 Wertheim

Malerbetrieb M. Schönig e.K., Raubachstrasse 49, 97896 Rauenberg

F.-J. Riegel GmbH, Hauptstraße 58, 63927 Bürgstadt

Mai Raumausstatter GbR, Am Brennplatz 2, 97896 Freudenberg

Kirchplatz Rauenberg

Ausgeführte Maßnahmen:

Die Kirchengemeinde Freudenberg hat ein Teilstück des zum Verkauf stehenden Flurstücks 17 (Raubachstraße 24) erworben. Hier sollen Parkflächen für PKWs, ein Stellplatz für den Rettungsdienst, der barrierefreie Zugang zur Kirche, und ein Fußweg zur Kindertagesstätte St. Wendelinus entstehen. Außerdem ist die Schaffung einer Grünanlage mit Sitzgelegenheiten und einem Unterstand vorgesehen.

Die Stadt Freudenberg hat zwischenzeitlich zur Herstellung einer öffentlichen Zuwegung zum Gemeinschaftsplatz ebenfalls eine Teilfläche des Flurstücks 17  (Schenkung) sowie das Flurstück 24 (zuvor Privatweg) und eine Teilfläche des Flurstücks 21 erworben. In der Sitzung am 02.12.2019 hat der Gemeinderat Freudenberg beschlossen, sich mit bis zu 40.000,- € an den Gesamtkosten des Projekts zu beteiligen. Die Stadt übernimmt für die neuen städtischen Flächen die Räum- und Streupflicht sowie die Pflicht zur Instandhaltung der Wasser- und Abwasserleitungen.

Anhand einer Kamerabefahrung der Abwasserleitungen wurde festgestellt, dass sich die Leitungen in einem schlechten Zustand befinden und einer Dichtheitsprüfung wahrscheinlich nicht standhalten würden. Um den Synergieeffekt zu nutzen und um die o.g. Missstände zu beseitigen, wird die Stadt Freudenberg parallel zu der Baumaßnahme der Kirchengemeinde Arbeiten zur Neuordnung und Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen in diesem Bereich durchführen.

Die Wasserversorgung für Pfarrhaus, Kindergarten sowie für mehrere Wohnhäuser in Privatbesitz verläuft bisher durch den Keller des privaten Anwesens Raubachstraße 21. Bei derart alten Wasserleitung kann ein Schadensfall nicht ausgeschlossen werden. Sollte dies der Fall sein, müsste die Stadt für den Schaden haften. Auch wären Instandhaltungen und mögliche Reparaturen sehr kostenintensiv. Insbesondere dieser Missstand wird durch diese Maßnahme behoben.

 

Bauzeit:

Baubeginn: 2020

Fertigstellung: 2021

 

Projektbeteiligtenliste:

Konrad Bau GmbH & Co. KG, Waldstraße 29, 97922 Lauda-Königshofen

Maueräcker Rauenberg

Ausgeführte Maßnahmen:

Im Ortsteil Rauenberg besteht seit 2006 der rechtskräftige Bebauungsplan „Maueräcker“ für das Wohngebiet im gleichnamigen Gewann. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist in drei Bauabschnitte unterteilt. Nachdem alle Grundstücke im ersten Bauabschnitt erschlossen, verkauft und größtenteils bereits bebaut sind, hat der Freudenberger Stadtrat im Juni 2018 die Erschließung des zweiten Bauabschnitts mit 9 Bauplätzen beschlossen. Zum damaligen Zeitpunkt lagen bereits 6 Reservierungen von Bauinteressenten vor.

Die Anbindung des Bauabschnitts II erfolgt über die Maueräckerstraße im Ringschluss an den Bauabschnitt I. Bestandteil der Erschließung des Baugebiet sind Straßenbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten und Wasserleitungsarbeiten sowie den Erdarbeiten für:

1150 m² Asphalttragschicht und Asphaltdecke

460 m² Pflasterbeläge der Gehweg

600 m Betonborde

450 m³ Grabenaushub für den Hauptkanal

95 m Rohrleitung Stahlbeton Durchmesser: 300 mm

330 m³ Grabenaushub für die Wasserversorgung

180 m Neuverlegung Wasserleitung

 

Dauer / Zeitraum:

Baubeginn: Februar 2019-

Fertigstellung: Juli 2019

 

Projektbeteiligtenliste:

Walter und Partner GbR, Johannes-Kepler-Straße 1, 97941 Tauberbischofsheim

Zöller-Bau GmbH, Siemensstraße 11, 97855 Triefenstein–Lengfurt

Leader Projekt St. Wendelinus Rauenberg

Das von Leader Badisch Franken geförderte Projekt "Zukunftsorientierte Gestaltung der Rauenberger Gemeinschaftseinrichtungen St. Wendelinus" trägt mit seiner Zielsetzung "Barrierefreiheit für alle" zum Wohlbefinden aller bei.

Rathaus Rauenberg

Geplante Maßnahmen:

2021 wurde mit Unterstützung des Architekturbüros Johann und Eck ein Förderantrag für den barrierefreien Umbau des ehemaligen Rathauses von Rauenberg gestellt. Vorgesehen ist die Umsetzung der nachfolgend beschriebenen Maßnahmen:

In den Räumlichkeiten des Erdgeschosses soll ein Büro für den Ortsvorsteher entstehen.

Für die vorhandene Toilette ist die Erweiterung und der behindertengerechte Ausbau vorgesehen. Geplant ist, dieses WC barrierefrei über die Nord-West Fassade des Rathauses zugänglich zu machen, wodurch es zukünftig auch als öffentliche Toilette durch alle Bürger nutzbar ist.

Zusätzlich soll ein barrierefreier Zugang durch den Haupteingang des ehemaligen Rathauses, das auch als Wahllokal dient, geschaffen werden.

Bauzeit:

Baubeginn: Planungsbeginn 2021

Fertigstellung: in Planungsphasen

 

Projektbeteiligtenliste:

Johann und Eck, Architekten u. Ingenieure, Erfstraße 31a, 63927 Bürgstadt

 

Förderung: ELR Antrag zur Teilsanierung des Rathauses  "Barrierefreier Zugang mit öffentichem barrierefreiem WC" wurde gestellt
 

Wohnwagenprojekt 2018

In einem Graffiti Workshop wurde im August 2018 der mobile Jugendtreff  künstlerisch von den Jugendlichen nach eigenen Vorstellungen gemeinschaftlich umgestaltet.

Der mobile Jugendtreff wurde den Jugendlichen in Rauenberg übergeben, die in eigener Verantwortung ihre Treffen gestalten können und eine zentrale Anlaufstelle für sich und ihre Freunde haben. Die Eigenverantwortung und das Selbstbewußtsein der jungen Menschen wird hierdurch gefördert.

Gemeinsam haben wir in unserem Ortsteil Rauenberg vieles erreicht, wir haben Rauenberg in den letzten Jahren vorangebracht, indem wir Vorhandenes gefestigt und Neues geschaffen haben.

Der Maßstab unseres gemeinsamen Handelns ist stets, dass sich Jung und Alt gleichermaßen wohlfühlen. Für Familien, Jugendliche, Kinder und Senioren hat sich vieles verbessert.

So soll es auch in den nächsten Jahren weitergehen!

Copyright:

Fotos: M. Zängerlein, Appel, Stadt

Text/Gestaltung: Sylvia Bechtold