Stadt Aktuell: Stadt Freudenberg am Main

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadt Aktuell

Hauptbereich

Grußwort

Autor: Sylvia Bechtold
Artikel vom 10.10.2019

Grußwort zum "Neuen Jahr 2020"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

oftmals haben wir das Gefühl, daß die Zeit immer schneller vergeht. Gerade am Beginn eines neuen Jahres, das stets nicht nur den Wechsel, sondern auch viele Änderungen mit sich bringt. Gerade deshalb sollten wir uns die Zeit nehmen und zurückschauen auf das, was im alten Jahr geleistet wurde, was gut oder eben auch weniger gut gelaufen ist. Wir werden gemeinsam feststellen, dass wieder vieles vollbracht wurde.

Ich habe bei vielen Gesprächen erfreut festgestellt, daß die Verbundenheit mit dem Heimatort und der Region gewachsen ist. Das liegt sicherlich auch daran, dass sich die Rahmenbedingungen für Leben und Arbeiten auf dem Land insgesamt positiv entwickelt haben.

Durch die Verbesserung des Breitbandes entwickelt sich die Digitalisierung sehr gut und es gelingt dadurch vielen besser, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Unser leistungsfähiges Kinderbetreuungssystem hat großen Anklang gefunden, das RufTaxi erweitert erfolgreich das ÖPNV Angebot und wird gut angenommen.

Natürlich sind auch die Schwächen unserer Region bekannt, aber wir arbeiten daran, um unsere Stadt lebenswerter zu gestalteten. Zukunft braucht Zusammenhalt - das ist ein Gedanke, der immer wichtiger wird.

Schon John F. Kennedy hat gesagt: „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst.“ Zukunft braucht Zusammenhalt und das haben wir hier in Freudenberg mit seinen Ortsteilen!

Ich wünsche Ihnen allen, dass das Jahr 2020 noch erfolgreicher wird als das vergangene. Wir alle können eine positive und optimistische Sichtweise gut gebrauchen in einer Zeit, in der es eben an vielen Stellen nicht so läuft. Vergessen Sie nicht die Schönheit unserer Region zu genießen.

Wir leben und wohnen an einem Ort, an dem andere Urlaub machen! Mit den besten Wünschen für das „Neue Jahr“

Ihr Roger Henning, Bürgermeister