Mainpromenade: Stadt Freudenberg am Main

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles zu Covid 19 - Freudenberg

Dreistufiges Warnsystem auf Grundlage der Hospitalisierungsinzidenz

 

Die neue Corona-Verordnung sieht ein dreistufiges System vor. In der ersten Stufe (Basisstufe) bleiben die bisherigen Regeln mit 3G in den meisten Bereichen bestehen. In der Warnstufe gibt es dann eine PCR-Testpflicht in vielen Bereichen. In der Alarmstufe gilt für ungeimpfte Personen in einigen Bereichen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot (2G).

Indikatoren für die drei Stufen sind künftig die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Auslastung der Intensivbetten mit COVID-19-Patientinnen und -Patienten (AIB). Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beschreibt, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dabei gelten die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichten Zahlen.

Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten mit Corona-Patientinnen oder -Patienten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen der Wert 250 erreicht oder überschreitet.

Wert der Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für Baden-Württemberg laut LGA:  2,25

 

Stand 16.09.2021 - Freudenberg: 14 

Sieben-Tage-Inzidenz Main-Tauber-Kreis: 81,4

Ansprechpartner für Fragen zum Thema Corona ist das Ordnungsamt: bauamt@freudenberg-main.de

Impfzentrum Miltenberg: Termin buchen unter https://www.terminland.de/Impfzentrum-Mil/ - Anmeldungen mit Postleitzahl 97896 für alle Freudenberger möglich.

RKI: COVID-19-Fälle nach Altersgruppe und Meldewoche (Tabelle wird jeden Dienstag aktualisiert)

Täglicher Lagebericht LGA

 
 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Mainpromenade

Hauptbereich

Hochwasserschutz/Mainpromenade

Die topographische Lage der Stadt Freudenberg, zwischen dem dicht bewaldeten Bergausläufer des Odenwaldes und dem Main, hat der Stadt in den vergangenen Jahrhunderten unzählige verheerende Hochwasser gebracht. Mehr als 125 Gebäude waren betroffen, wenn das Wasser des Mains sich in die Stadt ergoss. Die historischen Eis- und Flutmauern waren eher der verzweifelte Versuch sich gegen das Hochwasser und treibendes Eis zu wehren, als wirksamer Schutz vor Überflutung. Was nach dem Ablaufen des Wassers blieb waren Schlamm, Dreck und feuchte Wände. Das Wasser kam nicht nur vom Main, sondern drückte durch Wände, Böden und Kanalisation. Die Bewohner, besonders der Altstadt, mussten mit Sandsäcken und Pumpen ausgerüstet sein. Der historisch höchste gemessene Pegelstand mit 10,83m fällt in das Jahr 1784.

Im Rahmen der städtebaulichen Untersuchung des Architektenbüros Wiechers & Beck im Jahr 2002 heißt es in den Grundlagen zum Bau eines Hochwasserschutzes: “Der Hochwasserschutz bildet eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklungsfähigkeit der Stadt Freudenberg...Leitbild für die Entwicklung der Altstadt und Vorstadt ist, den unverwechselbaren Charakter der historischen Stadtanlage als Burgsiedlung herauszuarbeiten und die Lage am Fluss in der Gestaltung der Freiräume zu thematisieren”. Es mussten bei der Planung des Hochwasseschutzes eine Reihe wichtiger Überlegungen berücksichtigt werden: - die Schaffung von öffentlichen Freiräumen im Mainvorland, denn aufgrund der dichten Bebauung sind private Freiräume kaum vorhanden.

  • Erhalt und Ausbau von Freiflächen
  • ausreichendes Angebot an Stellplätzen
  • Erhalt der Sichtbeziehung von Stadt und Fluss
  • Erhalt des Bezuges zwischen Stadt und Flussaue
  •  touristische Entwicklung des Rad- und Flusswanderweges im Zusammenhang mit touristischen Freizeitangeboten.
Geschütztes Freudenberg Hochwasser 2011
Geschütztes Freudenberg Hochwasser 2011

Ziel all dieser Überlegungen war es Freudenberg vor einem 100-jährigen Hochwasser zu schützen. Ein solches Hochwasser wäre bei einem Pegelstand von 9,4 m erreicht. Zwar hat es ein derartiges Hochwasser seit 100 Jahren nicht mehr gegeben, aber angesichts der klimatischen Veränderungen sind die Risiken hierfür deutlich gestiegen. Um einen stationären Schutz gegen ein 100- jähriges Hochwasser zu errichten, hätte eine Mauer von ca. 4 m Höhe gebaut werden müssen. Die Beziehung Stadt - Main wäre verloren gegangen. Da die hinter der Stadtmauer liegenden Gebäude über dem jetzigen Niveau lagen, war es möglich das Mainvorland und die Mainstraße anzuheben. Die Garagen wurden angehoben und die Stadtansicht neu geordnet - eine wichtige Maßnahme innerhalb der Stadtsanierung. Das Mainufer wurde durch das Anheben des Uferbereiches unzugänglich, daher hat man die noch bestehende historischen Viehtränken ausgebaut und in Verlängerung der Altstadtgassen Zugänge zum Fluss geschaffen.

Entlang der Uferpromenade kann mit mobilen Elementen, je nach Überschwemmungshöhe, ein Hochwasserschutz bis HW 100 errichtet werden. Im Bereich der Mainstraße hinter der Brücke mainaufwärts, war es nicht möglich die Mainstraße anzuheben. Der Höhenunterschied wurde innerhalb der Promenade mit einer Stufe ausgeglichen und somit ein durchgängiges Hochwasserschutzsystem ermöglicht. Verbunden mit diesen baulichen Maßnahmen war der komplette Ausbau der Kanalisation innerhalb des Altstadtbereiches. Im Uferbereich gegenüber der Maingasse entstand eine Grünanlage mit Rosengarten, Kneipp- Becken, Boulebahn, Großschach und ein Pavillon.

Für zahllose Besucher und Touristen ist der “Maingarten” und die Gastronomie an der Promenade Ausflugsziel. Die Anlage ist Ort des “Zusammenkommens” von Bürgern und Gästen geworden. Über das Rad-Fußwanderwegenetz ist dieser “Treffpunkt” mit den Nachbargemeinden Bürgstadt, Miltenberg und Collenberg gut verbunden und reizvolles Ziel für Kurzausflüge mit dem Fahrrad oder den Inlineskates geworden. Der große Schiffsanleger wird von Hotelschiffen genutzt. Die Wanderruderer und kleineren Boote legen an den dafür vorgesehenen Stegen an und “Sonnenhungrige” nutzen die Sonnendecks auf den Mainwiesen. Die Beine an den Uferbänken ins Wasser zu tauchen ist ein reines Vergnügen. Ein solch ehrgeiziges Projekt, eingebunden in die Altstadtsanierung fand anfänglich Skeptiker und Befürworter. Das Land Baden-Württemberg hat die Maßnahmen maßgeblich mitfinanziert.

Der letzte Bauabschnitt wurde nach einer Bauzeit von 8 Jahren mit dem “Määuferfest” 2010 feierlich eingeweiht. Einer ersten Hochwasserprüfung mit einem Pegelstand von 8,03 hielt der Hochwasserschutz mit den mobilen Aufbauten im Januar 2011 stand.

Gruppenführungen entlang der Mainpromenade und er alten Burgsiedlung Freudenberg sind auf Anfrage möglich.

Quelle: Städtebauliche Untersuchung, Wiechers & Beck, Architekten, 2002
Text: Caroline Becker M. A. Tourismus & Kultur
Fotos:Franz Hofmann