Ersterwähnungsurkunde: Stadt Freudenberg am Main

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles zu Covid 19 - Freudenberg

Kinder und Jugendliche, die unter die von der STIKO genannten Bedingungen fallen (Vorerkrankungen etc.), können in Baden-Württemberg in den Impfzentren und Arztpraxen geimpft werden. Für Kinder und Jugendliche, die gesund sind und unter keine der weiteren genannten Gruppen fallen, ist eine Impfung nach den Empfehlungen der STIKO grundsätzlich ebenfalls möglich. Voraussetzung dafür ist allerdings immer eine sorgfältige Risiko-Nutzen-Analyse und ein ausführliches ärztliches Aufklärungsgespräch.

Terminvereinbarungen für Kinder und Jugendliche von 12 bis einschließlich 17 Jahren in den Impfzentren sind vorerst nur unter der Nummer 116 117 möglich.

Ansprechpartner für Fragen zum Thema Corona ist das Ordnungsamt: bauamt@freudenberg-main.de

Stand 15.06.2021 - Freudenberg: 2

Sieben-Tage-Inzidenz 18,1

RKI: COVID-19-Fälle nach Altersgruppe und Meldewoche (Tabelle wird jeden Dienstag aktualisiert)

Zahl der Fälle mit bestätigter Virusmutation:1098

Verteilung der Mutationsfälle:

  • Britische (Alpha-) Variante (B.1.1.7): 1067
  • Südafrikanische (Beta-) Variante (B.1.351): 26
  • Brasilianische (Gamma-) Variante (B.1.128): 4
  • Unklare Variante: 1

Land startet am 14. Juni mit digitalem Impfnachweis

Testanmeldung online 

Impftermin-Service

Täglicher Lagebericht LGA

 
 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ersterwähnungsurkunde

Hauptbereich

Ersterwähnungsurkunde von Wessental vom 28. Dezember 1309

Im Namen des Herrn Amen. Wir Konrad (Cunradus) der Jüngere, durch Gottes Gnade Graf von Vaihingen (Vehingen) und unsere rechtmäßige Ehefrau Elisabeth (Elizabet) erkennen an und wünschen, dass es für alle, die jetzt oder zukünftig diese Urkunde sehen werden, feststehe, dass wir – mit einträchtigem Rat und Willen sowie in Übereinstimmung – den Klosterbrüdern, nämlich Abt und Konvent von Bronnbach, und deren Kloster durch die vorliegende Urkunde für 105 Pfund Heller an uns bar bezahlten Geldes unsere nachfolgend benannten Güter in Ödengesäß (Oesingesazze), Nassig (Nazzahe) und Wessental (Wetzigintal) mit allen ihren Rechten und Zugehörungen, den erlangten oder noch zu fordernden, wie sie auch immer benannt sein mögen, und mit vollem Herrschaftsrecht über die Sache, als Eigentum mit vollem Recht dauerhaft zu besitzen, verkauft, übergeben und abgetreten haben, verkaufen, übergeben und abtreten, nämlich:

die Güter, die Reinh. der Schultheiß in Ödengesäß (Osingesezze) bestellt, von denen jährlich vier Unzen Heller an Walpurgis (1. Mai), zehn Solidi Heller an Mariae Himmelfahrt (15. August) sowie ein Fastnachtshuhn zu geben sind; dann die Güter in Nassig (Nazzahe), die Siboto, Sohn des Ricgard, und sein Sohn Koppelin bestellen, mit einer jährlichen Abgabe von sechs Maltern Weizen, drei Maltern Hafer und einem Fastnachtshuhn;

dann die ebenfalls dort liegenden Güter, die Kunigunde Engelreich (Cunegundis Engelrichin) bestellt, mit jährlich acht Unzen Heller an Walpurgis, einem Pfund Heller an Mariae Himmelfahrt, 8 Unzen Heller an Lichtmess (2. Februar) und einem Fastnachtshuhn; dann die Güter, die Reinh. genannt Grening und Konrad (Cunradus) genannt Stutzil bestellen, mit jährlich sieben Unzen Heller an Walpurgis, acht Unzen Heller an Mariae Himmelfahrt, sieben Unzen Heller an Lichtmess und einem Fastnachtshuhn; dann die Güter ebenda, die Reinhard (Reinhardus) genannt Schuber bestellt, mit jährlich einem Pfund Heller an Mariae Himmelfahrt und einem Fastnachtshuhn; dann die Güter ebenda, die H. Roeser bestellt, mit jährlich einem Pfund Heller an Mariae Himmelfahrt und einem Fastnachtshuhn; dann die Güter ebenda, die Jutta Hurnung (Hurnungin) bestellt, mit jährlich vier Unzen Heller an Mariae Himmelfahrt;

dann die Güter, die Guetela Brotbeck (Brotbeckin) bestellt, mit jährlich vier Unzen Heller am bereits genannten Fest und einem Fastnachtshuhn; dann die Güter, die Gerlint bestellt, mit jährlich zwei Solidi Heller; dann die Güter in Wessental (Wetzigintal), nämlich zwei Mühlen, die die Brüder Konrad (Cunradus) und Eberlein (Ebberlinus) bestellen und bewohnen, von denen jährlich zu geben sind drei Malter Weizen und viereinhalb Unzen Heller an Epiphanie (6. Januar) sowie zwei Fastnachtshühner.

Mit vorliegender Urkunde haben wir uns verpflichtet und verpflichten wir uns in gutem Glauben zur Gewährleistung, die volkstümlich Warschaft genannt wird, für die genannten Güter im Einzelnen und im Ganzen gegenüber besagtem Abt und Konvent und deren Kloster, wie man dies nach Gewohnheit oder nach Recht mit Eigengütern zu tun pflegt.

Im Übrigen verzichten wir auf das Recht der Einrede wegen arglistiger Täuschung durch Verführung zu wucherischem Preis; und die Einrede des allgemeinen Widerrufs soll ebenso wenig Gültigkeit haben wie alle anderen Hilfsmittel des kanonischen oder bürgerlichen Rechts, durch die vorliegender Vertrag annulliert, beeinträchtigt oder als Ganzes oder in Teilen widerrufen werden könnte.

Zum sichtbaren Beweis und zur Bekräftigung des gesamten Vorgenannten und jeder Einzelheit sind unsere Siegel dem gegenwärtigen Schreiben angehängt worden.

Gegeben im Jahr des Herrn 1309 Dezember 28 (millesimo trecentesimo nono quinto kalendas Januarii).

Vorlage: Archivverbund Main-Tauber, Signatur: StAWt-R US 1309 Dezember 28)
Übersetzung: Archivverbund Main-Tauber, Bronnbach 19, 97877 Wertheim
Landesarchiv Baden-Württemberg - Staatsarchiv Wertheim - Az. 8-7512

Foto: Franz Hofmann

Text / Gestaltung: Sylvia Bechtold