Friedhöfe: Stadt Freudenberg am Main

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Friedhöfe

Hauptbereich

Friedhöfe Freudenberg und Ortsteile

Die Kernstadt Freudenberg sowie jeder Ortsteil hat einen eigenen Friedhof. In früheren Zeiten war die Bezeichnung Gottesacker. Es ist die letzte Ruhestätte für Verstorbene, die begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus bestattet werden.

Der Begriff Friedhof leitet sich ursprünglich vom althochdeutschen „frithof“ ab, eine Bezeichnung für den eingefriedeten Bereich um eine Kirche.

Die Verwaltung der Friedhöfe obliegt der Stadt Freudenberg.

Die Friedhofsatzung finden Sie in der Rubrik Satzungen.

Friedhof Freudenberg
Friedhof Freudenberg

Auch das Sterben gehört zum Leben

Friedhöfe sind zwar in erster Linie Orte für Bestattungen, aber sie sind nicht nur Orte der Trauer, sondern auch der Hoffnung, der Pietät und der Stille. Unsere Friedhöfe verbinden das Notwendige mit dem Nützlichen, hier vollziehen sich Begegnungen zwischen Trauernden und Besuchern.

Unsere Friedhöfe sind Treffpunkte für die Bevölkerung, sie lassen Geschichte lebendig werden und erzählen uns von der Vergangenheit. Sie sind der Ort der letzten Ruhestätte von bekannten Persönlichkeiten und Familien, aber sie geben auch Zeugnis der Vergangenheit mit ihren wertvollen Denkmälern und Figuren in Sandstein.

Seit Anbeginn bestatten die Menschen ihre Angehörigen, die Gräber werden gekennzeichnet und geschützt. Die Bestattungsformen haben sich zwar abgewandelt, jedoch die Traditionen werden beibehalten.

Friedhöfe in der Übersicht

Für weitere Informationen zum jeweiligen Friedhof und zu den Bestattungsformen bitte den gewünschten Friedhof anklicken.

Friedhof Boxtal

Der Friedhof des Ortsteiles Boxtal befindet sich in der Brunnengasse.

Bestattungsformen
Zusätzlich zur bekannten Erdbestattung ist die Urnenbestattung im Grabfeld mit stehendem oder liegenden Grabmal möglich.

Friedhof Ebenheid

Der Friedhof des Ortsteiles Ebenheid befindet sich in der Friedhofstraße.

Bestattungsformen:
Zusätzlich zur bekannten Erdbestattung ist die Urnenbestattung im Grabfeld mit stehendem oder liegenden Grabmal möglich.

.

Friedhof Freudenberg

Der Friedhof der Kernstadt liegt im Friedhofsweg. Das genaue Entstehungsdatum der Friedhofskapelle St. Laurentius ist nicht bekannt, die älteste auffindbare Zahl 1149 befindet sich an einem Kämpfer. Diese Kapelle war für die Vorsiedlung Lulingeseit und auch später für den Ort Freudenberg bis zum Bau und Weihe einer neuen Kirche im Jahre 1697 die Pfarrkirche Freudenbergs. Die Wandmalereien im Inneren der Kirche stammen aus der Zeit 1290 bis 1340.

Für interessierte Besucher sind Führungen über die Touristinformation buchbar.

Die Stadt Freudenberg bietet verschiedene Bestattungsmöglichkeiten an, diese können direkt vor Ort abgestimmt werden.

Bestattungsformen:

  • Erdbestattung
  • Urnenbestattung im Grabfeld mit stehendem Grabmal
  • Urnenbestattung im Grabfeld mit liegendem Grabmal
  • anonymes Grabfeld
  • Baumurnenbestattungen

Friedhof Rauenberg

Der Friedhof von Rauenberg befindet sich in der Raubachstraße.

Bestattungsformen:
Zusätzlich zur bekannten Erdbestattung ist die Urnenbestattung im Grabfeld mit stehendem oder liegenden Grabmal möglich.

Friedhof Wessental

Der Friedhof in Wessental befindet sich im Kirchenweg.

Bestattungsformen:
Zusätzlich zur bekannten Erdbestattung ist die Urnenbestattung im Grabfeld mit stehendem oder liegenden Grabmal möglich.

Ein ganz besonderes Wahrzeichen des Wessentaler Friedhofes, die Jesus-Statue, wurde nach einer aufwendigen Sanierung 2017 an seinem alten Platz wieder aufgestellt und in einer Feierstunde geweiht.

Fotos: Franz Hofmann
Text / Gestaltung: Sylvia Bechtold