Nordic Walking: Stadt Freudenberg am Main

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Nordic Walking

Hauptbereich

Nordic Walking Strecken in Freudenberg

In zügigem Schritt die Landschaft genießen - folgen Sie unseren neu eingerichteten Nordic Walking Strecken. Für jeden Anspruch ist eine Strecke dabei. Freuen Sie sich an den Ausblicken in die Natur, den unterschiedlichen Laufgründen, der Stille des Waldes und der frischen Luft.

Beginnn Sie an der Orientierungstafel am Mitarbeiterparkplatz der Firma rauch Möbelwerke, direkt gegenüber dem rauch Zoo und wählen die Strecke, die Ihnen am besten zusagt. Wir wünschen Ihnen viel Laufvergnügen und gute Entspannung!

 

  „Durch den Seepark Freudenberg“, blau, WF 1:

 6,5 km leichtes Walkingvergnügen. Diese Runde führt vom Brennplatz in Richtung Sportplatz an den Angelsee des Seeparks Freudenberg. Geschlossener Straßenbelag, dann ein gut zu laufender, leicht gesplitteter Weg und natürlicher Boden machen das Walken sehr angenehm. Die Runde führt um das Naturschutzgebiet am „Angelsee“. Bis auf eine kurze Steigung gegenüber Collenberg ist der Wegverlauf angenehm flach und erlaubt einen Blick in die herrliche Natur um den See. Vorbei an den Tennisplätzen und der Anglerhütte, an deren Ufer im Frühling Seerosen blühen, führt der Weg an den Main. Mit Blick auf die imposanten Sandsteinwände läuft man parallel zum Main, auf einem befestigten Weg bis in die Nähe der Staustufe. Über eine Schrebergartensiedlung gelangt man zurück zum Sportplatz und über den Kreisel wieder an den Startpunkt Brennplatz.

 

  „An Ziegelberg und Sinselein“, rot, WF 2

 Diese Strecke ist mit 5,4 km etwas für jede/n, der die Ruhe liebt. Zuerst führt der gut befestigte Weg stetig ansteigend in den Wald. Am „Langen Weg“ angekommen durchwandert man, leicht ansteigend entlang des Ziegelberges, auf unterschiedlichen Böden, den herrlich ruhigen Mischwald. Nach einer Spitzkehre führt der Weg, etwas höher gelegen zurück über das Gewann Sinselein, vorbei am Hochbehälter der Stadt Freudenberg über den „Odenwaldring“ zurück zum „Brennplatz“ und den Ausgangspunkt.

 

  „Durch den Freudenberger Stadtwald“, schwarz , WF 3

 Diese Runde mit 9,9 km ist etwas für anspruchsvolle Walkingfreunde. Sie führt ansteigend vom Brennplatz über den „Langen Weg“ um den „Tannenbuckel“ über den „Steiggraben“ vorbei am Schützenhaus bis zum Bildstock Mönchsbild. Von feinem Split über natürlichem Waldboden und geschlossener Decke läuft man auf wechselnden Böden mit unterschiedlichen Steigungsgraden. Nach einer langen ruhigen Mischwaldzonen erreicht man am Bildstock Mönchsbild das Wohngebiet von Dürrbach und Lindtal. Ab der Doktorstraße geht es steil bergauf. Oben angekommen mündet die Strecke in den „Hirtenstein“ Hier bietet sich ein wunderbarer Blick Richtung Freudenberg, der im Frühling besonders reizvoll ist. Der Weg steigt ab hier etwas gemächlicher an, bis er eben, auf angenehm waldläufigem Boden, oberhalb des „Roten Steins“, dann bergab vorbei am Hochbehälter der Stadt Freudenberg, in den Odenwaldring an den Brennplatz zurück zum Ausgangspunkt führt.