Einweihung Friedhofsglocke 2019: Stadt Freudenberg am Main

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einweihung Friedhofsglocke 2019

Hauptbereich

Örtlicher Friedhof - Wahrzeichen von Ebenheid

In Freudenberg mit seinen Ortsteilen ist die Verbundenheit zwischen Stadt und Kirche sehr groß und der Gemeinschaftssinn steht an erster Stelle.

Friedhofsglocke

Manfred Arnold, langjähriger Ortsvorsteher von Ebenheid, konnte zum Abschluss seiner Dienstzeit noch einen Wunsch für seine geliebte Heimat erfüllen, für den er sich voll und ganz engagierte: eine neue Friedhofsglocke für den örtlichen Friedhof.

Tatkräftig setzte er sich für eine Spendensammlung zugunsten einer Glocke an der Aussegnungshalle in Ebenheid ein. Nach erfolgreicher Sammlung konnte nunmehr die ersehnte Glocke im Juli 2019 in feierlichem Rahmen durch Pfarrer Reinhold Baumann eingeweiht werden.

 

 

Bedeutung Friedhofsglocke

Seit jeher sind Glocken als Musikinstrumente die verbreitetsten und größten Freiluftinstrumente. Sie zählen zu den frühesten Erfindungen der Menschheit. Von Anfang an hatten sie religiöse Bedeutung. Sie sollten böse Geister verjagen und gute anlocken, wodurch sie im religiösen Ritus den heiligen Ort schützen konnten.

Glockengeläut wird vorrangig als Stimme der Kirche verstanden, sie ist ein wichtiges Zeichen für die Gläubigen und spendet Trost als Begleitung auf dem Gang zur letzten Ruhestätte. Verfügt eine Kapelle/Aussegnungshalle/Trauerhalle über eine Glocke, läutet diese zu Beginn der Trauerfeier und während des Weges zum Grabe. 

Neue Glocke

Die bekannte Glockengießerei Bachert fertigte die neue Friedhofsglocke entsprechend den Wünschen an. Fa. Bachert ist für ihre traditionelle, von Hand gearbeiteten Glocken-Kunstwerke bekannt und ließ für Ebenheid eine wunderschöne Friedhofsglocke entstehen.

Verziert wird das Schmuckstück des Friedhofes oben vom Schriftzug Ebenheid mit Wappen. Unten ist der  Psalm 23 "Der Herr ist mein Hirte" eingeprägt.

Segnung 21.07.2019

In einer gemeinsamen Feierstunde wurde die neue Friedhofsglocke übergeben.

Pfarrer R. Baumann segnete die Glocke, die harmonisch an der Aussegnungshalle angebaut wurde

In seinen Segensworten wies er auf die allgemeine Bedeutung von Glocken auf das Leben hin und erläuterte in diesem Zusammenhang: "Glocken übertönen das geschäftige Leben immer wieder. Sie unterbrechen in ihrem Klang die Eintönigkeit unseres Alltags und geben ihm Struktur." 

Bürgermeister R. Henning und Manfred Arnold sprachen ihre Freude über die neue Glocke aus.

Bereicherung für Ortsteil Ebenheid

Bürgermeister Roger Henning war stolz auf das realisierte Projekt und das Engagement von Manfred Arnold. Gerade die Erhaltung der fünf Friedhöfe im Stadtgebiet liegen ihm sehr am Herzen, denn ein heimatlicher Friedhof ist ein Teil der Identität der einzelnen Ortsteile. In der heimatlichen Erde bestattet zu sein, ist für viele Menschen wichtig. Die Stadt Freudenberg legt großen Wert auf den Erhalt der verschiedenen Friedhöfe, da diese wertvolle historische und kulturelle Zeitzeugen darstellen. Jede Friedhof hat außergewöhnliche Wahrzeichen, die teilweise bereits Jahrhunderte überdauert haben. In den letzten Jahren wurden in den fünf Friedhöfen des Stadtgebietes Freudenbergs rund 150.000 Euro investiert, davon allein 25.000 Euro in Ebenheid.

Erster Glockenschlag

Großer Moment auf dem Ebenheider Friedhof:

Gemeinsam ließen Bürgermeister Roger Henning, Ortsvorsteher Siegfried Berg und OV a.D. Manfred Arnold nach der Segnung die Glocke erklingen. 

 

Glocken haben einen verkündigenden Charakter. Sie rufen weit hinein ins Land und die Menschen nehmen Anteil, wenn Sie das Läuten der Glocken hören. Der Klang der Friedhofsglocke ist für viele Menschen ein wichtiger Hintergrund bei Beerdigungen. Der Gang zum Grab erhält dadurch einen würdevollen Charakter, die  Andacht steht im Vordergrund. Gerade für die Älteren unter uns hat das Läuten eine große Bedeutung. Dies beruht auch heute noch auf Tradition und zeigt die Gemeinschaft.

 

Hier finden Sie Fotos der Einweihungsfeier

Copyright:

Text/Gestaltung: Sylvia Bechtold

Fotos: Margarete Zängerlein