Stadtlabore: Stadt Freudenberg am Main

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Freudenberg am Main
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles zu Covid 19 - Freudenberg

Ansprechpartner für Fragen zum Thema Corona ist das Ordnungsamt: bauamt@freudenberg-main.de

Stand 13.06.2021 - Freudenberg: 2

Sieben-Tage-Inzidenz 20,4

RKI: COVID-19-Fälle nach Altersgruppe und Meldewoche (Tabelle wird jeden Dienstag aktualisiert)

Zahl der Fälle mit bestätigter Virusmutation: 1094

Verteilung der Mutationsfälle:

  • Britische (Alpha-) Variante (B.1.1.7): 1064
  • Südafrikanische (Beta-) Variante (B.1.351): 26
  • Brasilianische (Gamma-) Variante (B.1.128): 3
  • Unklare Variante: 1

Es erfolgte, soweit notwendig, eine Verlängerung der Quarantänezeit. Dies betrifft auch etwaige Kontaktpersonen und deren Haushaltsangehörige.

Land startet am 14. Juni mit digitalem Impfnachweis

Testanmeldung online 

Impftermin-Service

Täglicher Lagebericht LGA

 
 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Stadtlabore

Hauptbereich

Startschuss für StadtLabore zur inklusiven Quartiersentwicklung

Neue Formen der Quartiersentwicklung erproben – das ist das Ziel von StadtLaboren zur inklusiven Quartiersentwicklung. Neun Städte aus Baden-Württemberg wurden ausgewählt, um bei diesen Experimentier- und Lernwerkstätten mitzumachen. Hierzu zählt auch die Stadt Freudenberg am Main.

Bei der inklusiven Quartiersentwicklung liegen die Schwerpunkte unterschiedlich, diese können Baumaßnahmen aber auch soziale Aspekte als Zielsetzung beinhalten. Bewußt wurde Wert auf eine großzügige Vielfalt gelegt.

Die inklusive Quartiersentwicklung Freudenberg wird vom Familienbüro durchgeführt.

Finanzierung

Die StadtLabore werden gefördert aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg im Rahmen der Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ des Ministeriums für Soziales und Integration.

Grundlage für eine nachhaltige Quartiersentwicklung ist der gemeinsame Wille der kommunalen Entscheidungsträger, der Bürgerschaft und der lokalen Schlüsselakteure. Die Stadt Freudenberg ist eine engagierte Kommune, die gerne bereit ist, wichtige Koordinierungsfunktionen für die Bevölkerung zu übernehmen und durch gemeinsam getragene Entscheidungen den Weg in die Zukunft für die nachfolgenden Generationen zu sichern. 

Das Projekt: Stadtentwicklung mit IQ*

Die StadtLabor-Städte erproben gemeinsam mit dem Städtetag Baden-Württemberg neuartige, innovative und zukunftsfähige Wege, wie Quartiersentwicklung für Übermorgen gelingen kann – inklusiv, partizipativ und nachhaltig!

Zielsetzung: Kontinuierliche Weiterentwicklung der teilnehmenden Städte - ab 2019 ist die Stadt Freudenberg Teilnehmer.

StadtLabore bilden die Querverbindung für

• Raum für Experimentier- und Lernwerkstätten

• Austausch der teilnehmenden Städte

• Zusammenbringen unterschiedlicher Perspektiven auf inklusive Quartiersentwicklung

• Schaffung von Netzwerken, Kooperationsstrukturen

• Wissenstransfer und Innovationsentwicklung

Ziel: Entstehung von praxisnahen und übertragbaren Methoden, Formaten und Strategien

Durch die Zusammenarbeit der Städte können alle profitieren und positive aber auch negative  Erfahrungen an andere Städte weitergeben werden. Der Erfahrungsaustausch hilft, bei zukunftswichtigen Entscheidungen einander zu unterstützen und viele Arbeiten zu optimieren.

Projektbereiche der StadtLabore

• Politische und gesamtstädtische Einbettung

• Innovationen in Stadt und Quartier

• Zentren, Orte der Begegnung • Beteiligung und Kommunikation

• Wohnen und Wohnformen

• Digitalisierung

• Älterwerden, Unterstützung, Pflege

• Ehrenamt, Bürgerschaftliches Engagement

• Mobilität und Klimaschutz

Inklusion, barrierefreie und niederschwellige Zugänge (im weitesten Sinne) sowie Vielfalt und Integration spielen in allen genannten Themenbereichen eine übergeordnete Rolle.

Zielsetzungen Familienbüro

Das Familienbüro hat sich zur Umsetzung Ziele gesetzt, an deren Umsetzung es arbeitet:

Attraktive, zukunftsorientierte, sozialraumorientierte Quartiersgestaltung mit Abbau von Barrieren und Sicherung eines attraktiven Lebensumfeldes.

Bereitstellung:

1. ausreichendem und attraktivem Wohnraum

2. Arbeitsplätzen

3. zukunftsorientierter und inklusiver Infrastruktur (Betreuungsangebote/ Familienfreundlichkeit/ Nahversorgung, Mobilität/ soziale, kulturelle, gesundheitliche Versorgungsstrukturen)

4. präventiver Umweltgestaltung: ausräumen von Barrieren und Ermunterung zur Aktivität

Bisher durchgeführte Arbeiten: Teilnahme an den bisherigen Treffen / Workshop

Quellennachweis:

Familienbüro, Fr. Kemmer-Maier (zuständig für StadtLabore)

Video Stadtlabor 2020

Ist-Stand Stadtlaborprojekt Freudenberg - Wenn nicht jetzt, wann dann?

Lage: schmaler Streifen zwischen Main und Hanglage Burgberg, keine Erweiterungsfläche möglich durch Hochwasserschutzzone, beengter Wohnraum, Denkmalschutz, hohe Verkehrsbelastung infrastrukturbedingt

Einwohner: ca. 4.000 , davon ca. 500 im Altstadtbereich

Altstadt: 90% der Bevölkerung mit Migrationshintergrund

Neue Quartiersentwicklung: Durch die Schließung eines großen Werks kann eine große Industriefläche im Anschlußbereich Altstadt / Mainufer neu überplant werden.

Herausforderung: personellen Ressourcen für verschiedene Bereiche wie Familie, Senioren oder Integration sind bisher stark von Fördermitteln abhängig, die Suche nach einem geeigneten Investor zur Arealentwicklung

Ziel: Verbindung von Alt und Neu, Einbettung in die Gesamtstadt (Gesamtwachstum)

Zukunftsdenken ist nur mit innovativen Ideen und Projekten möglich, dafür stehen wir und dafür setzen wir uns ein.

Zeitplan: Umsetzung innerhalb von 10-20 Jahren

Es soll ein lebendiges Quartier entstehen, daß Freudenbergs Attraktivität steigert: Orte der Begegnung, Wohnraumschaffung, Steigerung der Einwohnerzahlen, Ansiedlung neuer gewerblicher Einrichtungen und Dienstleistungen, Sicherung der Erholungsfunktion, Weiterentwicklung "grünes Band" Maingarten und Tourismuskonzept uvm.

Durch eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten soll ein gemeinsames Gesamtkonzept realisiert werden.

Quartier mit Vorbildfunktion im Bereich Wohnen, Soziales und Nachhaltigkeit

Um im Einklang mit den Wünschen der Bürger zu planen, erfolgten öffentliche Veranstaltungen zur Information und alle konnten Anregungen geben, sodaß eine gemeinsame Zukunftsstrategie erstellt werden konnte.

Das Projekt befindet sich aktuell noch in der Planungsphase, soll jedoch innerhalb von 10-20 Jahren realisiert werden.

Die extreme Größe der Fläche ergibt die Möglichkeit, ein eigenständiges, neues Quartier zu errichten. Da es direkt an die Altstadt anschließt und den Übergang zur Neustadt bildet, sind viele Faktoren zu beachten. 

Kernpunkte des neuen Quartiers: familienfreundlich, gutes Älterwerden, Barrierefreiheit, Jugend, Ort der Begegnung, lebendiges Quartier, Nachhaltigkeit, innovativ.

Das Gesamtprojekt wird ein Vorzeige-u. Beispielprojekt für andere Städte werden, da es bisher noch kein Projekt dieser Art in Bezug auf die Neuentwicklung einer solchen Fläche gab. Das Bürgerbeteiligungsverfahren soll allen die Möglichkeit geben, gemeinsam ein zukunftsfähiges Quartier zu gestalten.

Smart city - urbanes Leben einer Kleinstadt

Freudenberg kann durch die bereits seit Jahren laufenden Stadtsanierungsmaßnahmen große Erfolge und Verbesserungen für die Bürgerschaft aufweisen.

Das städtebauliche Entwicklungskonzept wird unter Beteiligung aller fortentwickelt und ist noch in vielen Bereichen offen.

Konzept: Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Mehrgenerationenwohnen, offene Räume als Treffpunkte, Verbesserung der Infrastruktur, Ansiedlung neuer Einrichtungen und Dienstleistungen, Kleingewerbe,  Kinderbetreuungseinrichtung

Das neue Quartier soll zeitgemäß und zukunftsfähig gestaltet werden: familienfreundlich, gutes Älterwerden, Barrierefreiheit, Jugend, Ort der Begegnung, nachhaltig - eine "smart city" für alle Alters-u. Bevölkerungsgruppen.

Stadtlabore Informationen

Für Informationen und Fragen zum Thema Stadtlabore steht Ihnen das Familienbüro gerne zur Verfügung.

Copyright:

Fotos: F. Hofmann

Text/Gestaltung:  Sylvia Bechtold